Was wie ein Widerspruch klingt, ist bei der Hohenmoorer Messermanufaktur Wirklichkeit. Hier wird jedes Messer in Handarbeit gefertigt: Koch- und Küchenmesser aus ausgesuchten Rohstoffen, denn Stahl ist nicht gleich Stahl. Liebe zum Handwerk ist hier die Grundlage, dass die Messer scharf sind, lange scharf bleiben und sich zuverlässig nachschärfen lassen. Funktional und ästhetisch, werden die Messer als Tourniermesser, Office- und Vespermesser aus Monostahl, Dreilagenstahl und als Spitzenprodukt aus Damaststahl mit 240 Lagen Volldamast angeboten. Durch die Kombination von zwei Sorten bestem Werkzeugstahl und einem zähen nickelhaltigen Stahl entstehen Messer mit überragender Schnitthaltigkeit und einem optimalen Maß an Flexibilität und Härte. Die feinen und doch robusten Klingen stecken in der jeweiligen Größe angepassten Griffen aus naturbelassener oder geräucherter Eiche. In zweieinhalbtägigen Schmiedekursen für 2-4 Personen kann jeder unter Anleitung die Arbeitsschritte zur Messerherstellung erlernen – und am Ende sein selbst geschmiedetes Messerglück mit nach Hause nehmen.

Weitere Informationen:
www.hohenmoorer-messermanufaktur.de

 

Fotoquelle: Messermanufaktur