Dry Aged Beef, am Knochen gereiftes Rindfleisch gehört unbestritten zur Königsklasse des Fleischgenusses. Allerdings eine Delikatesse, die nicht überall zu finden ist. Fleischermeister Hauke Hollmann aus Scheeßel beherrscht das zeitaufwendige Herstellungsverfahren und bietet es in seinen Fleischereien in Scheeßel und Rotenburg an. Das Geheimnis des Geschmacks liegt im natürlichen Reifeprozess des Fleisches, das nach alter Tradition ca. acht Wochen lang trocken reift. Bei diesem Prozess verliert es bis zu 30 Prozent seines Gewichts. Zubereitet werden Rib Eye oder Rumpsteak am besten auf dem Grill oder in der Pfanne als Kurzgebratenes.

Tipps zum guten Gelingen gibt der Fleischermeister aus Leidenschaft auf seiner Internetseite:
www.dry-aged-beefsteak.de

 

Fotoquelle: Fleischerei Hollmann